Conseils pratiques pour éviter les rechutes après avoir arrêté la consommation régulière - HerBeevor

Praktische Ratschläge zur Vermeidung von Rückfällen nach Beendigung des regelmäßigen Konsums

Für ehemalige Partylöwen, Ex-Kaffeesüchtige und diejenigen, die sich von ihrer letzten Schachtel Zigaretten verabschiedet haben, könnte dieser Artikel ein echter Lebensretter sein. Er verrät Ihnen Tipps, wie Sie diese hinterhältigen Rückfälle vermeiden können, die nach dem Absetzen des regelmäßigen Konsums auf Sie lauern. Denn letztlich hat auch ein Leben ohne Exzess seinen Reiz!

Auslösende Faktoren

Ein Foto, das eine Person zeigt, die mit gefalteten Händen und ruhigem Blick auf einer Bank sitzt und den Umgang mit Stress und Ängsten während des Cannabisentzugs symbolisiert.

Ah, die Auslöser! Diese kleinen Kobolde, die sich im Schatten verstecken und auf den richtigen Moment warten, um uns zu Fall zu bringen. Sie sind wie diese Käsechips, von denen Sie wissen, dass sie schlecht für Ihre Ernährung sind, die Sie aber aus dem Küchenschrank rufen. Einer von Psychiatric Services im Jahr 2015 veröffentlichten Studie zufolge werden diejenigen von uns mit einer Vorgeschichte von psychischen Störungen eher Opfer dieser schelmischen kleinen Kreaturen, wenn wir mit dem gewohnheitsmäßigen Trinken aufhören.

  • Stress: Er ist wie dieser unerträgliche Chef, der schweigt, außer wenn es um Kritik geht.
  • Negative Emotionen: Sie sind so einladend wie ein Essen mit der Schwiegermutter.
  • Kontakt mit Alkohol oder Drogen: Das ist so, als würde man jemandem, der eine strenge Diät einhält, ein Stück Schokoladenkuchen hinlegen.
  • Sozialer Druck: Sie ist so subtil wie ein Dickhäuter in einem Laden voller zerbrechlicher Gegenstände.
  • Übermäßige Selbstkritik: Sie kann so zerstörerisch sein wie ein Tornado in einem Glas Wasser.

Diese Auslöser mögen einschüchternd wirken – und das sind sie wirklich! Aber denken Sie daran: Sogar Superman hat sein Kryptonit. Und genau wie er können wir lernen, die Hindernisse auf unserem Weg zur Nüchternheit zu umgehen, ohne kopfüber in die Fallen unserer unsichtbaren Feinde zu tappen.

Wünsche verwalten

Die Kraft der Ablenkung

Wenn ein unwiderstehliches Verlangen nach Konsum aufkommt, ist die Kunst des Umwegs ein wertvoller Verbündeter. Stellen Sie sich vor, wie Sie einer Horde Zombies entkommen, indem Sie sich mit einer Schachtel Popcorn und einem tollen Film hinter der Couch verstecken. Genau das ist es, was die Ablenkung : Es unterstützt Sie bei Ihrer Flucht aus dem unstillbare Wünsche die deine Gelassenheit bedrohen. Ob durch eine faszinierende Geschichte, ein intensives Yoga-Workout oder sogar die Entdeckung der Geheimnisse des Strickens, der Methoden für Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit ab sind ebenso vielfältig wie ungewöhnlich.

Die positive Kraft im Angesicht des Negativen

Es gibt noch eine weitere wirksame Technik: auf negative Gedanken positiv zu reagieren. Stellen Sie sich das wie einen Kampf zwischen Superman und Lex Luthor vor! Bei jedem böswilligen Versuch von Lex Luthor (deine negativen Gedanken) greift Superman mit seinem verführerischen Lächeln ein und rettet die Situation (deine positive Reaktion). Indem wir diese mentale Routine kultivieren, können wir unsere Wahrnehmung der Herausforderungen des ständigen Widerstands schrittweise ändern.

Unverzichtbare soziale Unterstützung

Hat schon einmal jemand versucht, aus Spaghetti einen Eiffelturm zu bauen? Nein, denn um stabil zu bleiben, bedarf es einer soliden Struktur. Das Gleiche gilt für die Entscheidung, den regelmäßigen Alkoholkonsum einzustellen.

Soziale Unterstützung ist die Säule, die Abstinenzbemühungen unterstützt und dabei hilft, Rückfälle zu verhindern. Es ist nicht notwendig, eine Vielzahl von Unterstützern zu haben; manchmal reicht schon eine kleine, sorgfältig ausgewählte Zahl: enge Freunde, Familie oder Fachgruppen können diese Unterstützung leisten.

Allerdings muss man vor falschen Freunden auf der Hut sein! Diejenigen, die einen Drink anbieten, „um durchzukommen“ oder sagen, dass „ein kleiner Junge nicht weh tut.“ Ihre Anwesenheit kann für Sie genauso vorteilhaft sein wie eine Schokoladenkrücke für einen Marathonläufer.

Zusamenfassend : Suchen Sie gute Unterstützung und entfernen Sie sich von schlechten Einflüssen, als wären sie mit Dornen bedeckt!

Ein ausgeglichenes Leben führen

Sport und Entspannung, Ihre neuen Verbündeten

Laut einer Untersuchung von Medical News Today aus dem Jahr 2019 kann regelmäßige körperliche Anstrengung das Risiko eines erneuten Auftretens bei denjenigen verringern, die mit dem gewohnheitsmäßigen Konsum aufgehört haben. Warum tauschen Sie nicht Ihre alte Sucht gegen ein neues, lohnenderes Hobby ein? Yoga bzw Joggen könnte ein interessanter Ersatz sein. Und vergessen wir nicht Entspannung ! Ein guter Roman oder ein warmes Bad können Wunder bewirken.

Essen Sie gut, um besser zu leben

Eine ausgewogene Ernährung ist bei diesem Wiederaufbauprozess unerlässlich. Täuschen Sie sich nicht, das bedeutet nicht, dass Sie nur Grünkohl und Tofu essen sollten (es sei denn, Sie mögen es). Zu einer gesunden Ernährung gehört:

  • Frisches Obst und Gemüse
  • Magere Proteine ​​wie Huhn oder Fisch
  • Vollkorn statt raffiniert
  • Viel Wasser statt zuckerhaltiger Softdrinks.

Schlafen Sie ausreichend, aber nicht zu viel!

Ausreichende Ruhe ist wichtig, um Rückfällen vorzubeugen. Es hilft, das geistige und körperliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das notwendig ist, um Versuchungen zu widerstehen. Aber achten Sie darauf, nicht in das andere Extrem zu verfallen: Den ganzen Tag zu schlafen ist definitiv keine Lösung! Wenn Ihnen das alles jemals zu schwierig erscheint, es alleine zu bewältigen, denken Sie darüber nach CBD einige davon Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden sind vielversprechend. Sind Sie bereit für ein harmonischeres Leben?

Die Rolle von CBD bei der Vorbeugung von Rückfällen

DER CBD , dieses Akronym, das Naturliebhaber zum Lächeln und Skeptiker zum Stirnrunzeln bringt. Dieses kleine Molekül spielt eine wesentliche Rolle bei der Vorbeugung von Rückfällen nach Beendigung des regelmäßigen Konsums. Stellen Sie sich einen kleinen grünen Soldaten vor (der CBD ), bewaffnet mit einem Anti-Rückfall-Schutzschild, bereit, sich dem Drachen der Sucht zu stellen. Es ist kein Witz! Untersuchungen haben gezeigt, dass die CBD kann helfen, Ängste und zwanghafte Wünsche zu reduzieren, die häufig mit Rückfällen verbunden sind. Und das ist nicht alles ! Wenn er mit seinem Cousin in Verbindung gebracht wird CBC , sie sind ein unschlagbares Duo, das unschätzbare Vorteile für Ihre allgemeine Gesundheit bietet. Daher ist es möglich, dass diese kleinen Moleküle Ihre besten Verbündeten im Kampf gegen die Wiederaufnahme des regelmäßigen Konsums werden.

Zurück zum Blog

CBD-Produkte, die unsere Leser begeistern!

1 von 25